Blog post

Projekte – Partizipation – Polylog

6. Februar 2019

Um die Energiewende langfristig zum Erfolg zu führen, braucht es vor allem eins: Initiative! Diese Einstellung war beim dynamis Polylog Ende Januar im ganzen Saal spürbar. Dass es mehr braucht als leere Phrasen, damit sich die Menschen gemeinsam auf den Weg machen, war Konsens.

„Die Energiewende findet erstmal jeder toll.“

„Wenn es aber darum geht aktiv zu werden und mitzuwirken, scheitert es oft schon am Einstieg. Darum liegt es an uns, entsprechende Partizipationsangebote zu schaffen, um Menschen den Zugang zu erleichtern”, meinte Hans-Peter Winkelmann (Klimaquartier Broich) zum Ende der Veranstaltung. Der erste dynamis Polylog stand gänzlich im Zeichen von Partizipationsangeboten. Die Veranstaltungsteilnehmer bewegten sich frei von Projekt zu Projekt und nutzten das Angebot sich einzubringen und zu diskutieren.

Die EfQ-Teams Klimaquartier Broich, der ”Giver” (vormals Geschenkte Energie) und allen voran die teamübergreifende „Flotte Sonne“ (Fahrradflotte & Sonne2Go) luden zum Ideen-Ping-Pong ein. Besonderes Highlight: das futurische „Autofahrrad“ von Sonne2Go, auf dem Veranstaltungsteilnehmer kleine Spritztouren um den Burgplatz vor der VHS drehen konnten.

Unser Fazit: Mehr davon!

Der gewinnbringende Austausch und die Ideen vor Ort haben wieder bestätigt, dass es unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Ansätzen braucht. Nur so können wir gemeinsam an praxisnahen Lösungen für eine gelebte Energiewende feilen. Wer macht mit?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag