Blog post

Neues Quartiers-Programm: Der FörderPott.Ruhr

15. Januar 2020

Wie kann man als kleine Initiative oder engagierter Bewohner Unterstützung für sein Engagement im Quartier finden?
Oftmals sind die Hürden hoch oder die Ansprache schwierig…

Um die engagierte Zivilgesellschaft zu stärken, haben mehrere Stiftungen aus dem Ruhrgebiet sich zusammengeschlossen und Anfang 2020 gemeinsam den FörderPott.Ruhr ausgelobt. Die Mitglieder des Stiftungsnetzwerks Ruhr stellen zu diesem Zweck 112.000 Euro zur Verfügung. In die Konzeption flossen auch Erfahrungen aus „Energie fürs Quartier“ mit ein.

„Durch den FörderPott wird unterstützt, was im Quartier hilft!“

2020 geht es nun weiter. Im Frühjahr und im Herbst zeichnet eine Jury gelungene Ansätze mit Summen zwischen 500 und 5.000 Euro aus. „Dabei wird unterstützt, was im Quartier hilft“, heißt es auf der Seite des Stiftungsnetzwerkes, „Vom Material für ein Gemeinschaftsgartenprojekt, Honorar- und Raumkosten für die integrative Theaterinitiative, ein Lastenfahrrad fürs Quartier, die Umsetzung eines BarCamps, den Roboterworkshop mit Jugendlichen, Honorarkosten für Anti-Gewalttrainings usw. “

Die Liste der Bereiche in denen man sich für sein Quartier engagieren kann ist ebenfalls lang:

  • Bewegung
  • Bildung
  • Ernährung
  • Gesundheit
  • Integration
  • Kultur
  • Mobilität
  • Natur und Umwelt
  • Soziales


 

 

Falls Ihr also noch gute Ideen habt – oder schon dabei seid sie in die Tat umzusetzen… nutzt die Gelegenheit und bewerbt euch:

Mehr Informationen unter www.foerderpott.ruhr

 

 

 

 

Kampagnenbild:
Stiftungsnetzwerk/Shutterstock

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Voriger Beitrag