Blog post

Das „Fachgeschäft für Stadtwandel“ kommt!

12. Oktober 2018

Lange haben wir nach einem passenden Ort in Holsterhausen gesucht, jetzt ist es soweit: Seit dem 1. Oktober sind wir Mieter eines 240 m² großen Ladenlokals in der Gemarkenstraße 72.

Bis zur offiziellen Eröffnung wird es noch zwei Monate dauern, denn es gibt viel zu tun: Elektro- und Sanitärinstallationen müssen erledigt werden, bevor wir mit der Wandgestaltung, dem Möbelbau und der Einrichtung beginnen können. Aber der Weg ist das Ziel: Der Prozess des Gestaltens und Bauens ist Teil des Projekts und soll schon möglichst viele Menschen aus dem Stadtteil zum Mitmachen bewegen. Durch das Schaufenster wird man den steten Fortschritt mitverfolgen können. Wenn alles gut geht, werden wir im Dezember das „Fachgeschäft für Stadtwandel“ feierlich einweihen.

Dann gibt es erstmals einen Freiraum für Projekte rund um Nachhaltigkeit in Holsterhausen- und damit viel „Energie fürs Quartier“! Inzwischen ist neben der ökologischen auch die soziale Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil unseres Konzepts geworden. Im Laufe des Jahres haben wir neue Mitstreiter gewinnen können, die mit eigenen Angeboten unseren Laden mitnutzen möchten. Darunter der „Runde Tisch Holsterhausen“, der sich um die Belange geflüchteter Menschen im Stadtteil kümmert. Im Fachgeschäft wird die Kleiderkammer des Runden Tischs wiedereröffnen und Menschen mit gebrauchter Kleidung versorgen. Der Allgemeine Soziale Dienst des Jugendamts und das Diakoniewerk Essen werden wöchentliche Beratungsangebote schaffen. Die Stadt Essen hat sogar eine finanzielle Beteiligung zugesagt. Weitere Unterstützung erhalten wir vom ehemaligen Café Pape, das uns sämtliches Café Ausstattung inklusive Kaffeevollautomat zur Verfügung stellt. Das Fachgeschäft wird also ein vielfältiger Begegnungsort mit unterschiedlichen Funktionen. Erste Reaktionen von Passanten zeigen, dass sie sich auf den Wandel im Stadtteil freuen und bereit sind, sich einzubringen.

Stefan Kohlmann für das Fachgeschäft für Stadtwandel

 

 

Auch die WAZ berichtet schon, am 05.10.2018: „Holsterhausen bekommt ein Fachgeschäft für Stadtwandel

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Voriger Beitrag